Veröffentlicht am

Maniküre-Anwendung

Gebrauchsanleitung


Um unansehnliche Nagelhaut zu lösen, nehmen Sie für jeden Finger jeweils ein kleines Stück reiner Baumwollwatte und legen dieses auf die zu beseitigende Nagelhaut. Danach geben Sie einige Tropfen DERMAKUR-Lotion auf die Watte.
Wichtig
DERMAKUR-Lotion nur auf der trockenen Haut anwenden. Bitte die Hände vor der Maniküre nicht waschen. Sonst saugen sich die abgestorbenen Nagelhautzellen mit Wasser voll. Die DERMAKUR-Lotion kann dann nicht mehr einziehen und somit nicht wirken. Auf verletzter Haut sollten Sie DERMAKUR-Lotion nicht anwenden. Bei extrem empfindlicher Haut sollten Sie vor der Anwendung Ihren Arzt fragen.
Um unkontrollierte Spritzer zu verhindern, halten Sie beim Öffnen der Flasche die Öffnung vom Gesicht abgewandt und drücken nur vorsichtig auf die Flasche.
Tipp
Bitte arbeiten Sie über einer Unterlage, zum Beispiel einem Handtuch oder einer Zeitung, um Flecken auf Kleidung oder Möbeln durch herunter tropfende Lotion zu vermeiden.



Je nachdem wie stark Ihre Nagelhaut ist, lassen Sie die Lotion etwa 1 bis 3 Minuten einwirken.
Wichtig
Die Einwirkzeit ist je nach Hauttyp unterschiedlich. Probieren Sie zuerst aus, nach wie viel Minuten Ihre Nagelhaut so weich geworden ist, dass sie sich leicht entfernen lässt.
Um zu lange Einwirkzeiten zu vermeiden, lassen Sie DERMAKUR-Lotion nur auf zwei Fingern zur gleichen Zeit einwirken.



Die erweichte Nagelhaut entfernen Sie am besten mit einem Nagelhautschieber oder einer Nagelbürste, indem Sie die Nagelhaut einfach abschieben beziehungsweise abbürsten.



Anschließend waschen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife. Nachdem Sie Ihre Hände gut abgetrocknet haben, cremen Sie Hände und Fingernägel mit DERMAKUR-Kräuterbalsam sparsam ein.