Veröffentlicht am

FAQ, Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie die Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen zu Themen rund um unsere DERMAKUR-Produkte und deren Anwendungsgebiete.

Fragen

  1. Schadet die Anwendung der gesunden Haut?
  2. Was passiert, wenn ich DERMAKUR-Lotion zu lange einwirken lasse?
  3. Wie funktioniert die DERMAKUR-Lotion?
  4. Warum wird die gesunde Haut nicht angegriffen?
  5. Kann ich als Allergiker auch DERMAKUR-Lotion verwenden?
  6. Muss ich mir vor der Behandlung die Füße waschen?
  7. Warum muss ich Baumwollwatte nehmen?
  8. Kann ich auch Kleenex-Tücher oder Wattepads nehmen?
  9. Kann ich DERMAKUR-Lotion auch bei meinen Kindern anwenden?
  10. Kann ich nach der Behandlung mit DERMAKUR-Lotion meine Füße baden?
  11. Kann ich DERMAKUR-Lotion auch auf schlimmen Schrunden anwenden?
  12. Was mache ich, wenn ich empfindliche Haut habe?
  13. Kann ich auch einen anderen Kräuterbalsam als den von DERMAKUR verwenden?
  14. Kann ich DERMAKUR-Lotion auch im Gesicht verwenden?
  15. Hilft die DERMAKUR-Lotion auch bei Warzen?

Antworten

  1. Schadet die Anwendung der gesunden Haut?
    Laut DERMATEST ist eine Schädigung der gesunden Haut nicht zu erwarten.
  2. Was passiert, wenn ich DERMAKUR-Lotion zu lange einwirken lasse?
    In der Maniküre bei der Entfernung der Nagelhaut wurde in seltenen Fällen nach einer Einwirkzeit von 10 Minuten und mehr eine leichte Gelbfärbung der Nägel beobachtet. Diese Verfärbung ist rein optischer Natur und beeinträchtigt den Nagel in seiner Festigkeit nicht. Sie vergeht nach wenigen Wochen wieder.
    In der Pediküre wurden durch Überschreitungen der Einwirkzeit von 10-20 Minuten keine negativen Erscheinungen beobachtet.
    Grundsätzlich sollten Sie sich jedoch an die empfohlenen Einwirkzeiten halten. Bei der Maniküre 1, 2 bis 3 oder auch mal 4 Minuten – je nach Hauttyp, siehe Maniküre-Anwendung. Rund 20 Minuten bei der Erweichung der Hornhaut an den Füßen.
  3. Wie funktioniert die DERMAKUR-Lotion?
    Über die alkalischen Inhaltstoffe wird die Hornhaut erweicht. Obwohl das Ergebnis in keiner Weise mit einem Seifenfußbad vergleichbar ist, ist der Wirkmechanismus ähnlich.
  4. Warum wird die gesunde Haut nicht angegriffen?
    Die gesunde Haut wird durch den Säureschutzmantel geschützt.
  5. Kann ich als Allergiker auch DERMAKUR-Lotion verwenden?
    Sind Sie Allergiker, wenden Sie sich bitte mit den Inhaltstoffen der Deklaration an Ihren Facharzt.
  6. Muss ich mir vor der Behandlung die Füße waschen?
    NEIN – auf gar keinen Fall dürfen Sie vor der Behandlung die Füße waschen! Damit die DERMAKUR-Lotion wirken kann, muss sie auf die trockene Haut aufgetragen werden.
    Werden die Füße vorher gewaschen, saugen sich die Hornzellen mit Wasser voll. Die DERMAKUR-Lotion kann nicht mehr einziehen und bleibt somit wirkungslos.
    Übermäßiger Fußschweiß wirkt in diesem Zusammenhang genauso nachteilig wie Wasser. Sollten Sie darunter leiden, lassen Sie Ihre Füße vor der Behandlung mit DERMAKUR-Lotion erst 1 bis 2 Stunden austrocknen.
  7. Warum muss ich Baumwollwatte nehmen?
    Baumwollwatte lässt sich zum einen leichter zu dünnen Lagen zerteilen, was den sparsamen Umgang mit der Lotion ermöglicht. Dicke Watte saugt sich nur unnötig voll, ohne dass es Ihren Füßen nützt. Zum anderen „haftet“ die mit DERMAKUR-Lotion benetzte Baumwollwatte besser als Kunstwatte.
  8. Kann ich auch Kleenex-Tücher oder Wattepads nehmen?
    Kleenex-Tücher sind zu dünn. Sie speichern zu wenig Lotion für die gesamte Einwirkzeit. Wattepads sind oft komprimiert und saugen unnötig viel Lotion auf. Bleiben Sie bei dünnen Lagen Baumwollwatte, die es in jeder Drogerie für wenig Geld zu kaufen gibt.
  9. Kann ich DERMAKUR-Lotion auch bei meinen Kindern anwenden?
    Prinzipiell ja, allerdings erscheint es fraglich, ob es sinnvoll ist, Hornhaut bei Kindern aus ästhetischen Gründen zu entfernen.
    Bitte gehen Sie mit jeder Hautveränderung Ihres Kindes zuerst zum Arzt und klären die Ursachen ab! Probieren Sie nicht selbst mit verschiedenen „Mittelchen“, auch nicht mit DERMAKUR, an Ihren Kindern herum. DERMAKUR-Lotion darf nicht in die Hände von Kindern gelangen! Da die Lotion Alkali enthält, ist jeglicher Kontakt mit den Augen, auch hier haben wir Hornhaut, zu vermeiden. Es besteht Erblindungsgefahr!
    Halten Sie sich bitte bei der Anwendung an die Online-Gebrauchsanweisung!
  10. Kann ich nach der Behandlung mit DERMAKUR-Lotion meine Füße baden?
    Ja, das sollten Sie sogar. Mindestens sollten Sie Ihre Füße gut abwaschen. Ein anschließendes Fußbad mit ausgesuchten Wirkstoffen ist natürlich besonders intensiv, da die Wirkstoffe nun direkt über die gesunde Haut aufgenommen werden. Die sonst eher abweisende Hornhaut haben Sie ja entfernt.
  11. Kann ich DERMAKUR-Lotion auch auf schlimmen Schrunden anwenden?
    Wenn die Haut unverletzt ist, dann ja. Auf verletzter Haut sollte DERMAKUR-Lotion nicht angewendet werden.
  12. Lassen Sie die Verletzungen zuerst gut abheilen. Was mache ich, wenn ich empfindliche Haut habe?
    Auf extrem empfindlicher Haut sollten Sie DERMAKUR-Lotion nur nach vorheriger Absprache mit Ihrem Hautarzt anwenden.
  13. Kann ich auch einen anderen Kräuterbalsam als den von DERMAKUR verwenden?
    Grundsätzlich ja. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie eine spezielle Creme verwenden, die für die Füße entwickelt wurde und dass die Inhaltsstoffe Sie nicht schädigen. Achten Sie beim Kauf auf paraffinfreie Produkte und Produkte ohne Emulgatoren auf PEG-Basis.
    Achten Sie auch auf zusätzliche Inhaltsstoffe, die die Haut in diesem schwer beanspruchten Bereich benötigt. Und vergleichen Sie nicht zuletzt auch den Preis. Wir sind uns sicher, dass der Kräuterbalsam von DERMAKUR bei Ihnen nach einem Vergleich ganz oben stehen wird.
  14. Kann ich DERMAKUR-Lotion auch im Gesicht verwenden?
    Nein – auch wenn es im Gesicht oder auf anderen Hautflächen zu Erscheinungen kommen kann, die möglicherweise ähnlich aussehen wie Hornhaut, so dürfte es sich mit großer Sicherheit um andere Hautprobleme handeln. Bitte sprechen Sie in solchen Fällen mit Ihrem Arzt, der für diese speziellen Fälle die richtige Behandlung kennt.
  15. Hilft die DERMAKUR-Lotion auch bei Warzen?
    Nein – Warzen sind Virusinfektionen der Haut und können mit DERMAKUR-Lotion nicht entfernt werden. Die typische Hornhaut dagegen, die sich auf den Warzen, beispielsweise am Fuß, bildet, kann wie gewöhnliche Hornhaut mit der DERMAKUR-Lotion erweicht und anschließend wie in der Pediküre-Anwendung beschrieben entfernt werden.